Lieber dicken Hintern als Bierbauch

16 Dez

Diese Nachricht kommt natürlich gerade zur Weihnachtszeit sehr günstig! Aber leider nur für die, bei denen das Festtagsessen eher am Po oder an den Hüften ansätzt. Also für Frauen.
Bei Männer hingegen setzt sich das Fett ja eher am Bauch ab, was schwere Erkrankungen zur folgen haben kann. Hüftspeck ist also besser für die Gesundheit und beugt Krankheiten vor. Anders als Bauchfett, welches Diabetes und Herzerkrankungen verursachen kann.

Das liegt daran, dass Bauchfett die Substanz Cytokin ausschüttet, welche in Verbindung mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie Diabetes steht, erklärt eine Studienleiterin von der Universität in Oxford. Fett im unteren Teil des Körpers, sprich am Hintern und an den Oberschenkeln produziert Hormone, die gegen derartige Krankheiten schützen. Zudem werden dort auch Fettsäuren gebunden.

Gerade wenn Fettsäuren nahe an Organen wie der Leber oder den Artillerien gespeichert werden, ist der Körper für Diabetes und Herzkrankheiten gefährdet. Fett an “abgelegeneren” Stellen bleibt auch dort und kann keinen Schaden an Organen anrichten.
Da der Mensch leider keinen Einfluss darauf nehmen kann, wo sich die Fettpolster abspeichern, könnte man also allgemein sagen das es eine Frage des Geschlechts ist. Vielleicht ist das sogar der Grund warum Frauen weniger an Herzerkrankungen leiden.

Also dann – Haut rein Mädels ;-)

Incoming search terms:

  • dICKE lEIBER
Share

Noch keine Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

Follow me